cifs-fritzbox

Die Windowsfreigabe einer Fritzbox mounten

Hier nur ganz kurz auf die Schnelle. Nach Neuinstallation eines Manjaro-Linux Systems konnte die Windowsfreigabe einer Fritzbox nicht mehr gemountet werden über die /etc/fstab. Zuerst habe ich schnell CIFS installiert mit sudo pacman -S cifs-utils.

Obwohl es die gleiche fstab aus einem Backup war, kam beim Versuch zu mounten folgende Fehlermeldung:

[work /]# mount -a
mount error(112): Host is down
Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g. man mount.cifs)

Der ensprechende Eintrag in der /etc/stab sah wie folgt aus:

//fritz.box/FRITZ.NAS/Disk-Name-01 /media/fritzbox cifs credentials=/root/.smbcredentials 0 0

Das Passwort habe ich unter /root/.smbcredentials gespeichert wie man sieht damit man es beim booten nicht eingeben muss. Die Fehlermeldung blieb und der Server war selbst verständlich erreichbar.

Was war passiert? Ein Blick in man mount.cifs, wie die Fehlermeldung geraten hatte brauchte folgendes zum Vorschein (Auszug):

vers=arg
SMB protocol version. Allowed values are:

· 1.0 - The classic CIFS/SMBv1 protocol.

· 2.0 - The SMBv2.002 protocol. This was initially introduced in Windows Vista Service Pack 1, and Windows Server 2008. Note that the initial release version of Windows Vista spoke a slightly
different dialect (2.000) that is not supported.

· 2.1 - The SMBv2.1 protocol that was introduced in Microsoft Windows 7 and Windows Server 2008R2.

· 3.0 - The SMBv3.0 protocol that was introduced in Microsoft Windows 8 and Windows Server 2012.

· 3.1.1 or 3.11 - The SMBv3.1.1 protocol that was introduced in Microsoft Windows Server 2016

Also habe ich die /etc/fstab schnell angepasst in:

//fritz.box/FRITZ.NAS/Disk-Name-01 /media/fritzbox cifs vers=1.0,credentials=/root/.smbcredentials 0 0

Problem gelöst! Keine Ahnung wieso es unter Debian 9 vorher problemlos lief. Vieleicht eine andere cifs-Version?

 

Software versionieren

Semantic Versioning 2.0.0

MAJOR.MINOR.PATCH

Eigentlich wollte ich einen kurzen knappen Beitrag darüber schreiben wie man Software am besten versioniert. Nach kurzer Überlegung fiel mir aber sehr schnell SemVer ein, ein Verfahren das sich eigentlich perfekt durchgesetzt hat aber noch nicht einmal im deutschsprachigen Wikipedia-Artikel Einklang findet außer einen Link.

https://semver.org/lang/de/

Da SemVer ein gutes und sinnvolles Verfahren ist gehe ich hier auch gar nicht mehr weiter auf Versionierung ein.

 

wget und die robots.txt

Ganze Internetprojekte herunterladen mit wget – robots.txt ignorieren

Ich wäre fast verzweifelt. Mit wget kann man bekanntlich ganze Internetprojekte rekursiv herunterladen. Mit einem einfachen wget -r -l2 [URL] kann man ein ganzes Projekt inklusive links bis zur zweiten Ebene herunterladen. Dies mache ich öfter wenn zB ein Tutorial auch offline verfügbar sein soll oder ich die Gefahr wittere das es eines tages einfach verschwinden könnte.

Nun hatte ich einmal so ein Tutorial [1] das sich nicht herunterladen lies. Die Ursache war mir völlig unbekannt und man wget brachte mich auch nicht wirklich weiter bis ich in einer Dokumentation [2] auf -e robots=off stieß.

Ich schaute in die robots.txt auf der besagten Seite und stellte fest das dort folgendes eingetragen war:

User-agent: *
Disallow: /

Die robots.txt ist eigentlich an Suchmaschinen gerichtet um anzuweisen das eine Seite nicht indexiert wird. In diesem Fall ist das natürlich völliger Unfug den Anleitungen im Internet sind selbstverständlich zum gefunden und gelesen zu werden. Da wget aber die robots.txt beachtet fühlt er sich angesprochen und lädt die besagten Dateien nicht herunter.

Die obige Anweisung wird also erweitert: wget-e robots=off -r -l2 [URL] und wget wird die robots.txt ignorieren und wie gewünscht alles herrunterladen.


Nachtrag:

möchte man das wget dauerhaft die robot.txt ignoriert kann man diese Option auch in die Konfigurationsdatei von wget schreiben. diese befindet sich im im home (~/.wgetrc). Falls nicht muss sie noch erstellt werden.


  1. http://bladehunter.lima-city.de/lua/book/index.html
  2. https://wiki.ubuntuusers.de/wget/

Kurztipp: Chrome und Firefox

Chrome und Firefox, Seite neuladen ohne den Cache zu verwenden

Wenn man gerade dabei ist Webseiten zu bearbeiten und Kleinigkeiten am Design durchführt, ist es manchmal lästig den Cache des Browsers auf null zu stellen. Macht man dies nicht, nützt ein Reload mit F5 recht wenig den dann läd der Browser einfach aus dem Cache.

Die meisten die mit so etwas zutun haben werden es sicherlich wissen aber es gibt da einen kleinen Banalen Trick: STRG+F5

Netbeans – Konsole

Integrierte Konsole/ Shell von Netbeans

Netbeans 8.2 – Stand 02/2018
<zurück zur Hauptseite – Netbeans >

Netbeans besitzt eine eigene Konsole die man schnell aufrufen kann. Unter Dateien (Bild 1) wählt man einen Pfad und anschließend unter „Extras“ -> „Open in Terminal„.

Ich verwende hier in diesem Beispiel die deutschsprachige Version direkt von Oracle. In der Englischen Version kann der Weg lauten: „IDE Tools“ -> „Terminal„. Den sich öffnenden Reiter kann man anschließend überall hinziehen, wo man ihn gerade braucht. Sinnvoll wäre es im unteren Bereich, wo auch die Ausgabe erfolgt bei einem RUN, oder auch im Editor-Bereich.

<zurück zur Hauptseite – Netbeans >


Du hast Fragen zu Netbeans? Gerne beantworte ich oder andere diese im IDE-FORUM 

phpBB Login Probleme

Hast Du auch manchmal Probleme Dich in ein phpBB-Forum einzulogen obwohl die Zugangsdaten mit Sicherheit korrekt sind?

Stand: 27/01/2018

Hast Du auch manchmal Login-Probleme in Foren auf denen phpBB läuft?  Man klickt nach Eingabe von Nutzername und Passwort auf login und nichts passiert. Die Seite wird zwar neu geladen, eine Fehlermeldung erscheint nicht aber ein Login ist auch nicht erfolgt. Da wir hier selbst ein Forum betreiben bei dem ich manchmal Probleme habe mich einzuloggen, suchte ich nach der Ursache. Die eigentliche Ursache habe ich leider bis heute nicht gefunden aber nach folgendem Workaround funktioniert zumindest der Login:

  1. Browser schließen und neu starten
  2. NICHT die betreffende phpBB-Forum Seite öffnen
  3. Die Einstellungen des entsprechenden Browsers öffnen
  4. alle Cookies der betreffenden Seite löschen
  5. bei Chrom und Chromium besonders den ZEITRAUM beachten, dies wird gerne übersehen.

Firefox:

Einstellungen Cookies löschen im Browser Firefox.

Chrom/ Chromium:

Hier besonders den ZEITRAUM beachten!

Hast Du einen besseren Tipp oder die Ursache für dieses Problem gefunden? Teile es mir bitte hier im Forum oder G+ mit! Wenn es gar nicht anders geht dann benutze das Kontaktformular im Impressum, dort kannst Du mir auch ohne Registrierung einfach etwas mitteilen.

 

XFCE-Menü Einträge entfernen und ändern.

Stand: 05/01/18

XFCE das ein fester Bestandteil von Xubuntu ist hat ein Menü. Enweder das originale XFCE-Menü oder zB das Whisker Menü. Diese besitzen zwar alle die Funktionalität, mit Rechtsklick auf das Menü, dieses zu konfigurieren allerdings fehlt etwas. Mir viel auf das manchmal einige Einträge nicht auf diesen Weg gelöscht oder geändert werden können.

Dazu hier ein schneller Tipp …

Globale Einträge, solche also die für ALLE Benutzer auf dem System gleich sind findet man unter folgendem Verzeichnis:

/usr/share/applications

Hat ein Benutzer allerdings selbst Einträge hinzugefügt findet man unter folgendem Pfad die Einträge des jeweiligen.

~/local/share/applications/

 

Dort findet man jeweils Einträge die mit .desktop enden. Diese lassen sich in einem Texteditor einfach bearbeiten oder löschen. Man kann sie auch einfach ausblenden indem man in diesen Dateien den Eintrag

NoDisplay=true

vornimmt.

Diskussion zu diesem Beitrag hier 

Google-Analytics-deaktivierungs Tool

Stand: 28/12/2017

Von Google gibt es Browser Addons die es verhindern sollen von Google ausgespäht zu werden. Ich kann mir irgendwie nicht helfen aber war es nicht früher mal so das man seine Zustimmung abgeben musste wenn von einem Daten erhoben werden sollten? Hat sich das irgendwie gesetzlich gewandelt und ich habe etwas verpasst?

Für mich klingen die Worte und das Angebot von Google für dieses Tool so als ob ein Attentäter den Menschen kugelsichere Westen Anbietet.

Hätten wir eine Regierung die nicht alles nur aussitzt wäre so ein Quatsch nicht nötig und auch nicht möglich. Dann hätte man sicherlich dafür gesorgt das nur derjenige mit diesem Addon/ Tool ausgespäht werden darf und nicht umgekehrt.

Man findet dieses Addon hier  … und mögen Sie darauf hoffen sich nicht ein Trojanisches Pferd ins Haus zu holen.

Diskussion hier im Forum